#337-2017

Der Tag hat mit einem Stromausfall begonnen. Über die Nacht habe ich ein Backup anfertigen lassen und dabei hat sich das Netzteil meines Computers verabschiedet und die Sicherung hat ihren Dienst getan.

Bin kurzfristig für einen Kollegen eingesprungen. Eigentlich wollte ich einen fauleren Tag als sonst verbringen aber ich möchte auch nicht alleine gelassen werden wenn es gilt mehrere 40 Meter lange 125A CEE[1] und Powerlock[2] Kabel vorzubereiten.

Zwischendurch werden wir zu einer Störung im Dach gerufen. Konnte den Fehler schnell identifizieren und beheben; nur ist es mir schwer gefallen weil das ganze auf einem Steg in 22 Metern Höhe passiert ist und ich einen Höhenangst-Tag hatte. Der Gedanke den als defekt eingestuften Motorzug auf den Steg zu heben, was durch die baulichen Gegebenheiten auf dem Bauch liegend und aus dem Steg gebeugt passiert, hat mir den Schweiß aus der Stirn gedrückt. Auch im Sicherheitsgeschirr ist das ein blödes Gefühl.
Zum Glück war es nur ein inkorrektes Drehfeld.

Abends habe ich endlich wieder ein paar Comics gelesen und dazu den Captain Future Soundtrack gehört.

Die Frau ist sehr früh eingeschlafen und ich habe sie erst einmal rasten lassen bevor ich sie ins Bett begleitet habe.

Es wird Zeit einer der Nichten klar zu machen wie Geld verdient wird. Ich weiß ja da das sie es nicht böse meint und das meine Familie große Schuld daran hat, aber das ständige “Aja, und das wünsche ich mir auch zu Weihnachten.” hat mich heute einen schärferen Ton anschlagen lassen.
Ich fürchte mich vor den Weihnachtsfesten mit unserem Kind. Erstens weil es mit zwei Verweigerern aufwächst; der Adventskalender der Frau und mein Space Ghost Ornament sind die einzigen thematisch passenden Dekorationen in unserem Haushalt. Zweitens weil ich weiß wie unzufrieden man wird wenn man alles bekommt nach dem man “fragt”[3]. Und diese Art der Erziehung vor allem mit meiner Großmutter abzuklären wird wohl dazu führen das ich mich noch weiter von meiner Verwandtschaft entferne.

’Tis the season to be jolly….

[1] CEE Stromverteilung-Wikipedia
[2] Powerlock ist ein System bei dem die Leiter einzeln ausgeführt sind da man dabei schon einmal 600 Ampere zieht; 415.200 Watt Leistung. Dieses Mal sind es nur Garnituren für 400 gewesen.
[3] Manipulieren ist das passendere Wort. Ich meine das nicht einmal Böswillig; habe mich von meinen Nichten oft genug manipulieren lassen. Ich habe immer das Gefühl ihnen Leid zuzufügen wenn ich ihnen sage das ich ihnen dieses oder jenes nicht kaufen werde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s