#208-2018

Der Geburtstag der älteren Nichte ist nachgefeiert worden.
Sie war mit meinem Bruder und dessen Lebensgefährtin bis vor ein paar Tagen im Ausland. Mein Bruder beschwert sich darüber das sie launisch ist, sie beschwert sich darüber das vor Mittag kein Erwachsener wach war und sie nichts unternehmen konnte. Meine Großmutter scheint nicht ganz verstanden zu haben das sie den Aufenthalt nicht in den Orten aus den Katalogen, sondern in Arschwarzien am Loch verbracht haben[1]. Sie wollte eben Zeit mit ihrem Vater verbringen. Mein Bruder ist kein schlechter Vater; er ist ein unaufmerksamer.
Aber so könnte ich ja auch werden, deswegen bleiben die Steine vorerst verpackt.
Die Große hat sich über ihr Geschenk gefreut. Die Kleine hat mir erzählt, das die Große bereits damit begonnen hat Geld für die Konzertkarten welche wir ihr geschenkt haben, zur Seite zu legen.
Es hat mich überhaupt überrascht, wie offen beide Nichten mit der Frau und mir reden. Die Große hat mir vom Schulstress erzählt; und von den Symptomen welche mich an ein Familienleiden erinnern, aber von mir als Laien nicht stark genug sind um als „Diagnose“ zu gelten. Dabei ist sie sehr einfallsreich was die Schule angeht: ein Buch das sie lesen sollten hat sie gelangweilt, also hat sie nach einer Hörbuchfassung aus schau gehalten und mit der gefundenen Fassung mitgelesen; an anderes Buch hat sie per Videoanruf zusammen mit einer Kollegin gelesen. Wenn ihr ein Buch nicht gefällt braucht sie jemanden der mit ihr liest.
Ich habe ihr die Flasche Monoi Öl mitgegeben welche mir die Trauzeugin aus dem Urlaub mitgebracht hat. Ist zwar sehr gut für die Haut, der Geruch ist allerdings störend.

Die Sommerhitze hat nun auch uns erreicht. Kirby begegnet den Temperaturen noch mit Fassung.

Der junge Schwager hat uns nach den Details unserer Entscheidung zu heiraten gefragt. Spannend das wir uns Beide einig darüber sind vielleicht noch ein paar Jahre mit der Hochzeit zu warten wenn wir den Geschichtsverlauf ändern könnten. Nicht das wir die Entscheidung bereuen, aber wir würden uns raten, ein paar klärende Gespräche zu führen bevor man zum Standesamt marschiert.

vorbeigelaufen

  • Ich hatte einen Haufen politischer Links. Aber die Nachrichten sind ohnehin voll davon, also kann ich nur sagen: wenn wir alle mit einem Knall gehen können wir laut Danke sagen, denn wenn es Karma gibt sind wir alle angeschissen.
  • Hach, Podcasts aus dem Jahr 2010 sind wie eine Fahrt mit der Nostalgieeisenbahn. Wobei, das erledigt man heutzutage ja auch schon mit YouTube[2]. Jedenfalls sind die Mikrodilettanten eine der wenigen Podcast Produktionen aus Deutschland denen ich zuhören kann.
    Mikrodilettanten Oldschool-10 H.Herpes | castro.fm

fußnoten

  1. Ehemals blühende Vorstadt, mit dem Generationenwechsel stieg die Arbeitslosigkeit und verschwanden die Sozialeinrichtungen. Es blieb die stehende Pokerunde welche sich jeden Abend ab 21 Uhr trifft.
  2. Kootenay Valley Railway (Canadian Pacific) Cabride Trail to Nelson, BC on an SD40-2 | youtube.com

3 Kommentare zu „#208-2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s