#258-2018

Ich habe mich aufwecken lassen damit wir halbwegs früh aus dem Haus kommen. Kirby hat eine seiner Ur-Großmütter schon lange nicht mehr gesehen und mein Gewissen hat damit begonnen mich deswegen zu beißen.
Er hat ihr gezeigt was er alles seit deren letzten Treffen dazugelernt hat und war generell ein sehr liebenswürdiger zu Erziehende.

Den Umbau der Abstellkammer habe ich mir noch einmal angeschaut. Ich war mir wegen der Funktion des Zeitrelais[1] nicht sicher. Tatsächlich, der Schalter des Relais ist immer wieder abgefallen. Des Rätsels Lösung: die Funktion muss auf RV wie Rückfallverzögert gestellt werden; dann funktioniert die Sache auch.

Ein Fernsehfilm -wir nennen sie In unserem Haushalt „Gacki-Filme“, aber man kann filmische Grundlagen bei denen lernen- hat uns etwas aufgezeigt das wir in dem Moment für übertrieben gehalten haben, dann aber doch in der Realität funktioniert hat: die Figur im Film hat das selbe Aufnahmegerät welches ich habe dafür verwendet, ihren Herzschlag durch das Anlegen der Mikrofonkapseln an ihre Brust aufzunehmen. Natürlich war das Ergebnis so klar, das man die einzelnen Herzkammern hören konnte. Zwei Minuten später bin ich im Bad gestanden und musste feststellen das es funktioniert. Nicht so großartig wie im Film aber unter den richtigen Vorraussetzungen möglich.

fußnoten

  1. Zeitrelais |wikipedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s