#313-2018

Ich habe versucht der Frau Zeit „freizuspielen“ und Kirby unterhalten bzw. mich unterhalten lassen. Er scheint langsam mit brabbeln zu beginnen.
Die Frau hat in dieser Zeit Kleidung geschneidert.

Am Arbeitsplatz mussten wir in der Gruppe unserem Vorgesetzten darauf aufmerksam machen, das wir geleistete Arbeit auch entlohnt haben möchten. Zum einhalten der Zeitvorgaben ist der Gefallen, notiert auf einer Serviette, aufgekommen. Wieso die Welt so aussieht wie sie ist? Weil die älteren Kollegen darauf mit „Na wenn es nicht anders geht.“ reagiert haben. Ich könnte in eine Bodycam und Speicherkarten für die diversen Verfahren investieren….aber man hat sich bei mir dafür bedankt das ich –anscheinend selbstlos– mich darum kümmere das solche Geschichten publik werden.

Bei der Fahrt nach Hause bin ich einem Wagen der hiesigen Bestattung des Bundeslandes über dem Weg gelaufen. Die sind inzwischen „gut getarnt“; ein unscheinbarer Lieferwagen in dunklem blau gehalten. Der Wagen hat nicht laut geschrien was sein Zweck ist; und ich weiß nicht ob das dem Umgang der Gesellschaft mit dem sterben hilft oder nicht.

Nachts ist mir die Lösung eines Bastelprojektes über den Weg gelaufen. Die Frage ist nur: Habe ich die Zeit um ein binaurales Mikrofon-Set zu bauen?

vorbeigelaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s