#344-2018

Die Liebhaberkollegen und ich sind an die Zeit und den Alterungsprozess erinnert worden.
Die Schweren Gedanken wurden durch eine Diskussion über die Qualität moderner deutscher Synchronisationen zerstreut.

Mein Vater hatte seinen letzten Arbeitstag. Jetzt wo der Ruhestand angekommen ist, bekommt man den Eindruck das er realisiert hat: Da fällt nun etwas weg. Es ist nicht so das es nicht neue Herausforderungen gibt, aber der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier; besonders in unserer Familie. Wir sind diese Leute, die Energie daraus beziehen sich vom Meer gegen die Steine werfen zu lassen.
Ich habe ihn damit abgelenkt das ich ein Problem damit habe, eine Entscheidung über eine große Ausgabe für die ältere Nichte zu treffen.
Am Ende des Tages habe ich eine Lösung gefunden…..ein wenig außerhalb des gesetzten Budgets, aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr die Kraft mich mit einem der Liebhaberkollegen zusammenzusetzen und Details zu besprechen; ich begleiche die Differenz und werde mich in den kommenden Monaten in Verzicht üben. Ist ja so das mir das durchaus gut tun könnte.

vorbeigelaufen

fußnoten

  1. Franz Fuchs
    |wikipedia.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s