#26-2018

Der professionelle Alltag war anstrengend. Nicht körperlich, aber geistig. Es war hart Deep zu Worken -siehe gestern[1]- weil immer wieder kleine Löcher zu stopfen waren. Dazu gab es wieder einen Fall von….ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll ohne zu viel zu Verraten.
Ein Versuch:
Es wurden wirtschaftliche Entscheidungen getroffen, welche auf dem Papier Sinn machen weil die Zahlen am Ende der Rechnung einen höheren Wert ergeben. Das heißt auch, das unser Wirkradius kleiner geworden ist. Das habe ich gestern zum Ausdruck gebracht: Würde ich das jetzt machen, würde ich gegen eine von der Unternehmungsführung getroffenen Entscheidung verstossen -was mit einer Verwarnung geahndet wird. Und dafür möchte ich nicht nur angeschnauzt und nachher mit einem Energy Drink -den ich ohnehin stehen lasse, Coke ist mein Heroin- abgespeist werden. Vor allem wenn man von seinem direkten Vorgesetzten Sätze vorgesetzt bekommt wie „Ich kann niemanden halten.“ „Gut das der nicht mitkommt, er würde uns nur im Weg stehen.“ und mein Lieblingssatz „Und wie soll ich die Umstände innerhalb der Abteilung ändern?“ Wenn das Peter Prinzip[2] zuschlägt bleibt kein Auge trocken.
Man muss anmerken: mein Chef ist über mir unfähig geworden, ich bin es bereits jetzt.

Kirby scheint frustriert darüber zu sein, nicht aus eigener Kraft aufstehen und gehen zu können. Er schaut uns argwöhnisch an wenn wir neben ihm aufstehen bzw. auf ihn zu bewegen.
Der Schlafcoach hat sich gemeldet und bereiterklärt Kirby kurzfristig seine Aufmerksamkeit zu widmen. Sein Nachtschlaf ist derzeit sehr flexibel und alle bewährten Methoden zur Verringerung dieser Flexibilität haben ihre Wirkung verloren.

Eine Gizmodo Reporterin hat sich per VPN von Amazon abgeschnitten[3] und klärt damit darüber auf was ich seit Jahren predige: Der Verkauf von Waren ist nicht mehr deren einziges Standbein. Die Leute welche meinen, sie können Amazon mit einem Einkaufsboykott schaden muss man darüber aufklären, das inzwischen ein Großteil der Infrastruktur derer Kommunikationsmöglichkeiten und „das Internet“ auf Servern liegt welche von Amazon betrieben werden.

Ich mache mich in diesem Absatz wissentlich zu einem Menschen der meint sich in die Erziehung anderer einmischen zu müssen.
Darüber hinaus muss ich anmerken: Das einjährige Kind hat schon drei Lieblingsfilme? Kirby ist beinah ein Jahr alt und hat ein Fernsehbild für fünf Minuten mit leerem Blick angestarrt. Seitdem habe ich nicht mehr vergessen den Fernseher abzuschalten wenn er wach ist.
Aber mir ist bewusst, das in den USA die Unterhaltung der Kinder an Geräte ausgelagert wird um dem Nervenpullover der Eltern nicht zu engmaschig zu stricken.
Trotzdem; harte Bandage.

Der offizielle Steven Universe Podcast hat mit den Kreativen hinter der Sendung über das aktuelle Staffelfinale gesprochen[4], und meine Kritik an einer Fortsetzung der Serie zerstreut. Ich freue mich auf mehr wenn sie tatsächlich die „die nächste Phase ist etwas komplett neues“ Umsetzen. Die Serie stand ja mehr als ein Mal an der Klippe und auch wenn ich dem Crewniverse -wie die Fans die Produzenten nennen- alles zutraue, dahinter steht immer noch Cartoon Network und nicht Netflix.

Apropos Netflix: Hilda ist super. Ich versuche mich da so langsam wie möglich durchzuschauen und danach die Comics nachzulesen.

Und die neue Episode aus der zweiten Staffel von The Orville war zwar wieder eine wunderbare Beilage zu meinem Star Trek Marathon und der aktuellen Discovery Episode; weil es uns daran erinnert, das es nicht nur um Bum Zack Krach und Staffellange Hintergrundgeschichten -der jede Einzelgeschichte untergeordnet werden muss- geht, sondern ein normaler Arbeitstag in solch einer Welt einen Haufen interessanter Aufgaben bereithält. Auch wenn es Logiklöcher gibt, durch die man mit einem LKW fahren kann, hatte mich meinen Spaß mit der Darstellung eines naiven Erstkontaktes mit einer Zivilisation dessen Gesellschaft auf Astrologie beruht.

fußnoten

  1. Deep Work ist der neue Modeausdruck für hinsetzen und zumindest zu versuchen an nur einer Sache zu arbeiten.
    25-2019|h0pkins.wordpress.com
  2. Peter Prinzip |wikipedia.org
  3. I tried to block Amazon from my life; it was impossible. |gizmodo.com
  4. “Battle Of Heart And Mind” with Rebecca Sugar, Ian JQ, Kat Morris, Joe Johnston, Ben Levin and Matt Burnett – The Steven Universe Podcast |overcast.fm

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s