#106-2019

professioneller Alltag | Bildstürmen | Galaxy’s Edge

Ich bin mir unsicher darüber ob die Strukturierung mittels Schriftstärke dem Auge schmeichelt. Die Trennung per Linien wie im gestrigen Eintrag gefällt mir auf den zweiten Blick nicht.

Für einen Bekannten von uns habe ich einen Backstageausweiß für auf die Seite geräumt; weil er dem Konzert kurzfristig nicht beiwohnen konnte und ich dafür gebucht worden bin. Dieses Mal haben wir keine Bänder oder sebstklebende Servietten mit einer Zutrittserlaubnis erhalten.
Ein Liebhaberkollege hat die halbe Nacht mit mir in einem Lüftugskeller verbracht. Aber nicht zum schmusen; die Fehlersuche und der menschliche Makel haben uns dort gehalten. Fassen wir es so zusammen: Wer am falschen Ort nach Fehlern sucht, wird welche finden.
Und, paradoxerweiße, damit den eigentlichen Fehler beheben.

Die Eichen vor Versailles sind gerüchteweiße gepflanzt worden un den Dachstuhl von Notre Dame neu bauen zu können, sollte der alte ersetzt werden müssen.
Ich muss sagen….es ist schade, und gut das man so viel Kunst wie möglich -selbst die Dornenkrone hat’s geschafft- retten konnte, aber wo sind die Spenden und Milliadäre wenn schlecht gebaute/gewartete Wohnhäuser brennen? Oder Schulen um Geld ringen?

Scheiße, falls ich es jemals nach Galaxy’s Edge schaffe, muss ich alle Nieren verkaufen welche ich in mir finden kann….[1]

fußnoten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s