#129-2019

professioneller Alltag | Vaterfreuden

Bei der Testumschaltung bei einem Kunden läuft die Situation ein wenig aus dem Ruder. Ich hätte mich besser mit der Anlage auseinandersetzen können; andererseits, die Verteilerpläne welche man mir ausgehändigt hat, sind nicht die Aktuellesten gewesen. Und jetzt weiß der Kunde, dass seine SPS[1] neu programmiert werden könnte. Und deren USVs[2] halten doch nicht die angekündigte Stunde, sondern gerade ein Sechstel davon.
Dafür war ich zeitig zu Hause, der Spaß hat bereits um fünf begonnen. Hätte ruhig früher sein können, dann wären die notwendigen Umbauten und Denkpausen entspannter abgelaufen.

Kirby hat einmal mit uns „Familiengekuschelt“.
Dafür war ich nachts kurz davor ihn einfach mit Zinksalbe einzuschmieren und liegen zu lassen. Nichts konnte ihn beruhigen. Als die Frau ihn hochgenommen hat, war nach ein paar Minuten Schluss. Er kann mir nicht direkt sagen was er braucht, aber was mache ich wenn die Frau einmal nicht verfügbar ist?

+++

fußnoten

7 Kommentare

    1. Da gibts ein paar moderne Eltern die sich einer Erziehungsmethode aus Mitteleuropa in den 1930er Jahren bedienen: das Kind dick mit Zinksalbe einschmieren damit es sich Nachts „ohne Probleme“ in die Windel machen kann und dann einfach liegen und schreien lassen.

      Gefällt mir

  1. Wie oft kommt es denn vor, dass Kirby schwer zu trösten ist? Als Kinderlose bin ich wahrscheinlich auch etwas ahnungslos, aber wenn es nicht so oft passiert, dann kann er beim nächsten Mal vielleicht schon ein bisschen äußern oder zeigen, was los ist.

    Gefällt mir

    1. Er schläft ohnehin schlecht weil die Frau sich lange mit dem Abstillen Zeit gelassen hat, und er dadurch entsprechend gewöhnt ist, Nachts gestillt zu werden; zwar trinkt er nicht mehr, aber er braucht den Akt um beruhigende Nähe zu spüren.
      Gestern ist er wieder einmal im Schlaf „gewandert“ und durch die Bettkante unsanft geweckt worden. Bei mir hat er bisher recht flott immer wieder zur Ruhe gefunden. Anscheinend bin ich gestern einfach die falsche Person gewesen.

      Gefällt 1 Person

  2. Er wußte, daß Mama anwesend ist. Glaube mir, solltest Du nächstes Mal wirklich allein mit ihm sein, wird es Dir das Leben schon zu zurecht legen, daß er sich über kurz oder lang mit Dir zufrieden geben wird.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s