6 Kommentare

  1. Vielleicht kannst du es so sehen: Die Zeit mit einem noch kleinen Kind ist anstrengend, dieses dauernde „Da-Sein“. Da-Sein-Müssen. Da kann dann schon einmal Sehnsucht nach Alleinsein und Einsamkeit aufkommen. Was aber alles nichts mit der trotzdem ungebremsten Zuneigung zum Kind zu tun hat. Man darf / kann nur von sich selber nicht erwarten, dass man das 24/7/52/365 in stets gleicher Intensität als tiefste Zuneigung zum Kind / zur Familie erlebt und fühlt. Alles Liebe!

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank!
      Ich habe nur ein schlechtes Gewissen der Frau gegenüber. Die steht das stoisch durch ohne murren. Und wir sind ein Team.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s