#165-2019

professioneller Alltag | Vaterfreuden | Videospiele | Transparenzgesetz

Gespenstische Stille am Arbeitsplatz. Hoffentlich haben die, auf Verdacht durchgeführten, Vorbereitungsarbeiten gereicht.

+++

Kirby schließt gerade rasch Bekanntschaften mit anderen Kindern. Ist spannend zu beobachten wie einfach das läuft, wenn man nicht durch ein paar Ringe mit Filtern springt.

+++

Abends habe ich mich durch den Marketing Bullshit der E3 gearbeitet. Ist eh immer das Selbe; ich mag mich nicht.
ABER: Als Nintendo verlautbart hat, dass die Mana Spiele als Collection of Mana Paket[1] -inklusive Seiken Densetsu 3, welches für den Westen nie lokalisiert wurde- und die Contra Anniversary Collection[2] schon verfügbar sind, habe ich das Beinkleid gewechselt.
Beim Preis der Mana Sammlung hat es mich auf den Scheisser gesetzt; gut ich habe auch nicht die Zeit um mich da noch einmal durchzuspielen. Vielleicht gibt es den dritten Teil einmal als Einzelspiel.
Contra auf der anderen Seite bin ich noch angegangen; und musste feststellen: das Muskelgedächtnis ist noch vorhanden, die Reaktionszeit allerdings nicht mehr. Brüderlein fein hat sich für das Wochenende als Unterstützung angekündigt. Wahrscheinlich werden wir zwei Minuten spielen und dann mit den Kindern blödeln; aber sich von der Nostalgie ein wenig das Goderl kitzeln lassen, ist immer schön.
Wenn man Turtles in Time noch portieren würde, dann wäre die Switch perfekt.

+++
In diesem Zeiten vielleicht auch ganz spannend: eine Petition für ein Transparenzgesetz[3]; besonders interessant in diesen Zeiten.
+++

fußnoten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s