#5jan20

Ich versuche einmal einen Doctor Manhattan[1] Monolog zu verfassen:

Es ist 1988; ich sitze in der Badewanne und zittere ein wenig—ich habe Angst davor beim Haare waschen Wasser ins Gesicht zu bekommen.

Es ist 1997; ich liege mit meiner Freundin in der Badewanne. Das Wasser ist angenehm heiß, aber ich weiß schon: Wenn ich aus der Wanne steige, wird mein Kreislauf in der Wanne bleiben. Im Fallen werde ich mir den Kopf an der Kloschüssel anschlagen und kurz zucken.

Es ist 2020; ich sitze mit meinem Kind in der Badewanne und zittere ein wenig. Weil meine Fettschicht nicht mehr vorhanden ist , und weil das Wasser dem Kind bereits ein wenig zu hoch steht.


[1] Doctor Manhattan |wikipedia.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s