der Arsch dazu

[ journal ]

Ich schaffe es nicht, Kirby alleine ohne Schwierigkeiten in den Kindergarten zu bringen. Einmal in der Woche ist dies derzeit notwendig—und derzeit habe ich durch die stattfindende Kurzarbeit einen großen Spielrahmen—, aber wenn wir uns nicht einigen, wird es schlimm, wenn ich wieder regelmäßgier in Amt und Würden bin. Ich denke da einmal unüblich positiv…ich wurde gefragt, ob jemand aus der Familie bei seinem Bekannten aus dem Theaterbereich nach einem Job für mich nachfragen solle. Der Bekannte ist mir auch bekannt, und sitzt momentan genauso auf dem Trockenen wie ich—ok, er sitzt trockener als ich, bei mir blitzen ja doch regelmäßig Aufträge auf.
Wie dem auch sei, es zeigt mir wieder einmal das ich nicht für das Vater-sein geschaffen wurde.
Wieso bekommen zwei als zeugungsunfähig befundete Menschen ein Kind? Rhetorische Frage, die Befunde fußen auf Chancen, sprich: die Möglichkeit bestand.
Buben: Wenn ihr keine Kinder wollt, lasst die Leitung kappen.

Kirby lernte ein komisches Lied im Kindergarten. Ich mag den Text, weil er absurd ist, aber sich reimt. Und wir könnten uns neue Lük Übungsbücher zulegen. Inzwischen kann er seine Auswendig.

+++

Das Datum für die Beisetzung meiner Oma wurde fixiert. Nur bekomme ich kalte Füße was die Teilnahme betrifft. Nicht, dass ich mich nicht auf das Begräbnis traue, nur werde ich dort auf Menschen treffen, mit denen ich seit Jahren nichts mehr zu tun hatte. Mit dem Satz „Reiß dich zusammen—für die Oma.“ kann ich nicht viel anfangen. Sie ist tot. Kränken kann man die Lebendigen.
Außerdem wird mein Covid19 leugnender Verwandter dort sein. Den Geruch seiner Scheiße bekomme ich regelmäßig—ungefragt—passiv vermittelt; da möchte ich mir den Arsch nicht aktiv anschauen.

+++

Das Spiel mit den Heinzventielen gewannen wir—vorerst. Einrichtung und Verknüpfung mit der von mir zur Steuerung gewählten Software lief ohne Probleme.

+++

„Mein Japaner“ ist verschollen. Aber nicht nur für mich. Im Herbst ging es ihm nicht optimal, und neben unserer Vorbestellungen bzw. offenen Bestellungen, sorgt sich seine Kundschaft um seine Gesundheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s