mini Xplore

technisches-museum-mini-cplore

/Journal/foto

Wandverzierung im mini Xplore Bereich des technisches Museums Wien. Erinnert und «verstört/desorientiert» mich wie Jean Giraud’s Arbeiten.
Der Bereich selbst ist eine super Sache, auch für Erwachsene. Unter einer Hochebene sind kleine Räume mit Schaukästen untergebracht—einer davon enthält Blechroboter—es gibt Bausteine, man kann eine Kugelbahn bauen, ein Rudimentäres Frogger programieren, klettern, rutschen, laufen, Tücher per Pneumatik durch ein Röhrensystem in den Raum blasen lassen und Videos auf einer kleinen Bühne drehen. Sicher noch mehr, aber ein Eintritt gibt einem 45 Minuten Zeit.

3 Kommentare

    1. Das technische Museum ist großartig, aber leider wirkt manches ein wenig chaotisch. Aber mit der Größe und Masse von vielen Exponaten haben sie da eine gute Ausrede :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s