Archiv der Kategorie: blog

Dark Knight Triumphant

wieder eine Batman Figur

Die Frage ist nicht »Wie viele Batmänner braucht man?«, sondern »Welche Batmänner braucht man?«

Aus der Kategorie „Alte Batmänner“ fand einer von Mafex’s Dark Knight Returns Versionen—die, welche einen ramponierteren Batman zeigen—den Weg in die Sammlung.

mafex-dark-knight-triumphant

Als wäre die Figur vom Cover gestiegen.

dark-knight-returns-2-cover

diskrete Botschaften

Als Benutzer von Erwachsenenwindeln wurde ich im letzten Jahr auf die Produkte aufmerksam, deren Verpackung männliche Käufer ansprechen sollen. Schwarz als Grundfarbe, silberene Schrift in dicken Lettern und sie vermittelt nicht ein Gefühl von »Hier, ich nehme Dir eine Sorge ab, und Du kannst Dich um das Problem kümmern, oder einfach einmal abschalten. Auch an den starken Tagen.«, sondern »Du geiler Eber hast keine Zeit für Deine Scheiße! Ich fress die, damit Du Arschlöcher verbreitern kannst; denn Du bist ein MAAAAAANN!«

Ich nehme also an, dass die Abteilung „maskuline Botschaften“ auch an der Jugendversion mitschraubte.

Die Produkte in dem Segment sollten doch stärker an Unterwäsche/Nachtwäsche erinnern? In dem Alter versucht man ja so unauffällig wie möglich zu sein—während man sich selbst entdecken und ausdrücken möchte. Da braucht man doch jemanden, der einem sagt »Hier, ich kümmere mich darum, nun kannst Du Dich entspannen, und danach um Dein Problem kümmern.«

more than meets the eye

Kirby entdeckte heute das Coveralbum des Transformer 1986er Filmsoundtracks von The Cybertronic Spree wieder, und dabei dachte ich »Könnte man sich ja wieder einmal anschauen.«
Aber vorher sah ich mir Bob Chipman’s Really That Good Videoessay dazu an. Das Ding ist für sich alleine genommen schon großartig.

Eine Anmerkung: Auch wenn Hot Rod eine…schlecht/unglücklich geschriebene Figur ist, er blieb bei mir hängen, und ich trug einen Haufen Figuren von ihm zusammen—ich bereue noch heute, die Masterpiece Version wieder verkauft zu haben.