ich wollte doch nur…

In einem seiner Newsletter schrieb Dan Hon darüber, dass eines seiner Kinder inzwischen gerne Podcasts hört, und er im Zuge seiner Tätigkeit als Erziehungsberchtiger versuchte, dies durch die Verwendung eines dezidierten Medienwiedergabegeräts auf das hören zu beschränken—mit einem Tablet oder Smartphone ist es so, dass man da gerne nebenbei an anderen Dingen herumfuchtelt.
Nun hat sich die Verteilung und der Zugang zu der Audiodatei—dem Produkt—inzwischen verändert—oft hat man ohne entsprechend gutes Kung-Fu keinen Zugriff darauf—auf ein Medium, welches als «Bürgerradio» startete, welches von freier Verbreitung von z.B. Bildung träumte.
Beim lesen erfasste mich die Panik von damals, als wir nach einem einfach Wiedergabegerät für Kinder suchten, und bis auf Hörbert nichts fanden, dass keine weitere Investitionen, oder eine Internetverbindung erfordert.

Im Lauf des Textes kommt man auch zu dem Thema «Kinder und Medienkonsum: Ohne Kompetenzvermittlung sind wir alle verloren», welches wir ja ohnehin momentan Global verarbeiten dürfen. Die letzten 30 Jahre sagte man «A geh, was soll da passieren?», als man die Kinder mit Fernsehen und Internet alleine ließ, jetzt lässt man sie mit YouTube alleine—was wird Kirby seinen Kindern vorsetzen?

2021-08-29/Journal/technik/vaterfreuden

Hoppala

2021-08-26/Journal/Comics/wunschliste

Amazon hat anscheinend ein Hoppala im System. 1400 Seiten meines Lieblingscomics um 14€.

sandman-compendium-preis

[2021-08-27] Inzwischen steht der Preis bei 48.08EUR. In den USA möchte man 59.99USD.
Ich frage mich ob ich eine Rechnungskorrektur bekomme.