Shovelface ist Batman?

The Batman

Es gibt einen Anteil meiner Person der das Geil findet, und wie der Kerl im Trailer, durch Batmans zärtlicher Berührung ekstatisch zu zucken begann; aber da ist auch der Teil der sich noch gut an den Inhalt von The Caped Crusade erinnert, und das nicht so prickelnd fand, wie der Horizont der Fans den der Figur beschränkt.

Man muss bitte kein Batman ’66 Revival auf die Beine stellen, aber ich wünschte mir, man würde sich einmal dem «Bat-God» widmen—der Version von Batman, die am Zenith seiner geistigen und körperlichen Fähigkeiten angekommen ist. Der Lehrer, Vater, Bruder, Förderer, Streiter und Philosoph in sich vereint, und sich dort in den Weg stellt, wo andere nicht können. Der kapiert, dass er das Übel an der Wurzel packen muss.
Stattdessen kommt wieder «I am vengance!», was ohnehin nur einmal «funktionierte».

Außerdem denke ich immer an Boney M wenn jemand «Hands up!» schreit.

/////
/  2021-10-19
/ The Caped Crusade – Glen Weldon
– Bomben Szene aus Batman – The Movie
– I am vengance aus Batman – The animated series
– «Shovel Face» stammt aus dem Honest Trailer zu Twilight—und mir ist klar, dass Robert Pattinson inzwischen in besseren Produktionen arbeitet, aber als die Frau den Titel für diesen Eintrag lieferte, musste ich trotzdem lachen
/  #comics #filme #vorschau

yes Father, i shall become a bat

[ comics | filme ]

The Batman trailer1

Es ist schade, dass wir nicht endlich eine breitenwirksame Version von Batman bekommen, in der er näher an Grant Morisson’s Version der Figur ist: ein Mensch in der besten Verfassung, der sich durch sein Trauma arbeitete und aktiv daran arbeitet, die Welt zu einem besseren Platz zu machen.
Ich vermisse es zu sehen, dass Bruce Wayne Bullshit Jobs in seiner Firma erfindet, um Leuten eine Perspektive zu bieten—nachdem er ein paar Watschen austeilte.
Alles wass wir bekommen ist „i am vengance“ und Watschen.


1.. youtube.com

 

4mar20

[update 6mar20:] Auf Hinweiß von Nell, habe ich den Ursprung des Textes aus der Anleitung zum Händewaschen vermerkt.

Wie gerne würde ich über die aktuelle politische Lage schreiben…
Um ehrlich zu sein: ich fühle mich inzwischen nicht mehr kompetent genug dafür. Es scheint ohnehin, als würde man nurmehr Marionetten sanktionieren. Keine Sorge, ich werde auch weiterhin bei jeder Gelegenheit an der Wahlurne erscheinen—es sind mir zu viele Menschen draufgegangen um deren Opfer mit einem Fernbleiben zu verhöhnen—, doch verstehe ich die Menschen, die es absichtlich nicht mehr tun.
Mich wurmt, dass alles was Österreich zu stande zu bringen scheint ist: Flüchtlinge bleiben draussen—gut das Grün in der Koalition ist—, und wegen Covid19 wird das Arbeitszeitgesetz ausgesetzt.
Wann wir es wieder einsetzen? Was wieder einsetzen?


Cutintotheearth liefert eine popkulturell unterhaltsamere Alternative zum rezitieren von Happy Birthday, um die Dauer einer Handwäsche als ausreichend zu bemessen: ein Mantra der Bene Gesserit aus Dune

Doctor Who

Die Frau und ich haben die Tardis[1] nach einer Runde mit Peter Capaldi verlassen. Wir schätzen Capalid’s Arbeit, aber unter Steven Moffat’s Leitung, ist uns die Serie zu selbstverliebt geworden—und Clara Oswald[2] ist mit der Zeit einfach…langweilig geworden.
Mit der elften Staffel sind wir zwar neugierig geworden, aber nach zwei Episoden haben wir darauf vergessen weiterzuschauen. Dabei ist Jodie Whittaker gut in der Rolle als Doctor, die neuen Begleiter sind ein interessanter Schnitt durch die Gesellschaft mit interessanten Beziehungen zueinander und die Effekte wirken zeitgemäßer ohne die „billige“ Ästhetik, ein Standbein des Charmes der Serie, hinter sich zu lassen.
Zum Finale der zwölften Staffel aber haben wir uns wieder vor den Fernseher gesetzt, um Ascension of the Cybermen“ und „The Timeless Children“—welche das Staffelfinale bilden—zu schauen.

Wie bereits erwähnt die digtialen Effekte wirken poliert und trotzdem handgemacht, die Farbpalette gibt dem ganzen ein kohärenteres und moderneres Gesamtbild und das Schauspiel gefällt—Jodie Whittaker und Sacha Dhawan[3] im besonderen.
Aber am Ende ist es wieder eine Nabelschau. Doctor Who hat so viele Möglichkeiten, aber am Ende scheint es immer nur um Gallifrey, den Master, Daleks, Cyberman, oder eine Kombination aus allen inkl. Retcon zu gehen.
Der Neujahrsepsiode werden wir allerdings noch eine Chance geben—uns gefallen beide die Judoon, und wir wollen wissen was mit dem Haus passiert.

Strange Adventures

aus Strange Adventures no.1 (2020)
Bildrechte liegen beim Inahber

Lange habe ich darauf gewartet, endlich ist es da: Strange Adventures no.1. Wieder widmet sich Autor Tom King einer weiteren, eher obskuren, Figur aus dem DC-Comics Universum, und wird sie in zwölf Heften in einen neuen Kontext setzen. Dazu bedient er sich seiner Zeit als CIA Agent in Afghanistan, und was diese aus ihm uns seiner Beziehung zur Welt und dem Medium gemacht hat. Dieses Mal lautet die Frage: ist Adam Strange ein Kriegsverbrecher? Mitch Gerards und Doc Shaner illustrieren die Antwort—Gerards hat seine skizzenhafte Art zurückgefahren und zeigt Adam Strange’s Buchtour durch eine analytische Brille, während Doc Shaner Strange’s Abendteuer auf dem Planeten Rann in Anlehnung an das Silver Age mit eloquenter Körpersprache zeigt.
Auch wenn sie im ersten Heft weniger Eindruck hinterlässt als The Vision, Mister MIracle oder Omega Men, ich bin dabei wenn der nächste Zeta Beam[5] eintrifft.

Vaterfreuden

Haben Kirby und ich etwa unseren Rhythmus für die Morgenroutine gefunden? Er kommt immer mit Büchern, die er vorgelesen haben möchte, und ich kann nicht „Nein“ sagen. Aber ich denke, ich habe gestern den Moment erkannt, in dem man Ihn vom weitermachen überzeugen kann.
Abends hat er mich herausgerissen. Es ist verblüffend, wie Er unsere Rituale and Abläufe verinnerlicht hat, und je nach seiner Stimmung anpasst. Ich bin unsicher, wenn ich Ihn alleine bettfertig mache, aber es macht den Eindruck als würde er weniger verspielt dabei sein, als wenn die Frau und ich Ihn gemeinsam betreuen.


vorbeigelaufen

Ich frage mich, ob man sich für The Batman bei Darren Aronofsky’s gescheitertem Batman Projekt[5] bedient.
The Batman’ Reveals First Look at the New Batmobile (And It’s Cool as Hell)
–slashfilm.com
Auf dem Papier finde ich die Idee gut, auf den Fotos…warten wir auf den Film.


fußnoten

[1] Tardis
–en.wikipedia.org
[2] Clara Oswald
–en.wikipedia.org
[3] witziges Detail: Herr Dhawan spielt in dem Film An Adventure in Space and Time den Regiessuer der ersten Doctor Who Episode: Waris Hussein.
–en.wikipedia.org
[4] Rann (ficitional planet)
–en.wikipedia.org
[5] 15 Things You Never Knew About Darren Aronofsky’s Canceled Batman Movie
–screenrant.com

14feb20

die Frau

Ich bin glücklich darüber, eine Frau geheiratet zu haben die am Valentinstag nichts von mir verlangt—den Zinnober sogar lächerlich findet.
Es ist lächerlich, wenn die harten Burschen mit den sauteuren Blumensträußen und dazu einer Handvoll Pakete unterwegs sind. Können super Beziehungen sein, geht mich auch nichts an, aber der erste Eindruck bei mir ist: Da fühlt sich jemand schuldig.
Eine paar Bekannte der Frau haben uns letztens über unseren Umgang miteinander gefragt. Anscheinend ist es nicht mehr die Norm, sich jeden Tag zu sagen, das man den anderen liebt oder sich im vorbeigehen über den Nacken zu streicheln. Auch wenn ich in den letzten Jahren damit begonnen habe, Einsamkeit mehr zu genießen und danach zu verlangen als in den Jahren davor, liebe ich die Frau—weil Sie keine wilde See verlangt, sondern mich an Ihrem ruhigen Wellengang teilhaben lässt. Das komplizierteste an einer Beziehung ist wohl, den Wandel der Partner in dieser unterzubringen. Bis auf den Umstand das meine Frau Akademikerin ist—ich spreche Sie gerne mit Ihrem Titel an weil ich so stolz bin, dass sie die Ausbildung abgeschlossen hat.

professioneller Alltag

Das ist ein komischer Dienst gewesen. Die Produktion war nervös, die lokalen Leute waren nervös, das Publikum war….zuerst starr, dann aggressiv, zu trinkfreudig. Ein Kollege ist von einem Typen ständig gefragt worden was er bräuchte. Der Kollege hat ihn weggeschickt, und zwei Minuten später steht der Kerl wieder neben ihm. Sind auch ein paar Leute festgenommen worden. Ich bin dann noch für einen Umbau geblieben—da hat sich die Stimmung auch nicht gebessert. Unser Zeug ist in Kraut und Rüben in alle Richtungen verstreut gewesen und beim verladen des Fremdmaterials scheint es Ungereimtheiten gegeben zu haben. Alles ist professionell geblieben, aber man hat gespürt, dass es nur darum geht Form zu wahren damit man sich nicht an die Gurgel geht.
Vollmond ist schon vorbei, ich habe also nicht einmal eine esoterische Erklärung.
Um zwei Uhr früh habe ich dann den Weg nach Hause angetreten. Davor habe ich noch gedacht „Das wird sich nach dem Aufstehen später rächen.“ Nach der Dusche haben mir Knochen, Muskeln und Sehnen schon davon erzählt, wie empört sie sind.


vorbeigelaufen

Ein Screentest von Rober Pattinson im Batman Kostüm ist draußen. Es wirkt ein wenig von allerersten Batman Kostüm und Batman: Year One inspiriert.
Es ist zwar schade, das Batfleck verheizt wurde, aber mit Pattinson kann man sicher was spannendes basteln.
Kann man jetzt noch zum Spaß den Nicholas Holt in das Kostüm stecken und filmen? Der hat mit Robert Pattinson um die Rolle konkurriert.
The Batman camera test
|vimeo.com

Das Jamie McKelvie Cover ist….mich reisen seine Sachen derzeit nicht besonders mit. Der Mann ist vorhersehbar gut und Konstant geworden. Aber die Vorschau von Decorum erinnert mich an Chris Foss’s Raumschiffe, die er für Jodorowky’s Version von Dune gezeichnet hat[1].
Jamie McKelvie Has A Sense Of Decorum
|bleedingcool.com

Wieso vertraut man der Sozialdemokratie nicht mehr? Ich höre meinen Großvater, wie er versucht den ganzen Friedhof rotieren zu lassen.
Ich möchte die Qualifikation der Person nicht in Frage stellen, aber man kann nicht gegen Nepotismus wettern während man den Lebenspartner „in die Firma“ setzt.
Doskozils Verlobte wird Referentin in seinem Büro
|derstandard.at


fußnoten

[1] Chris Foss Dune Pirate Spaceship
|chrisfossart.com