ein viertel Jahrhundert

[ journal ]

Der Arzt meiner Mutter riet Ihr, Sie solle Ihre Beschwerden noch ein paar Monate beobachten. Sie beobachtet Sie nun seit einem Jahr…
In dem Moment, als ich darüber nachdachte, lag ich mit einem Schub auf dem Wohnzimmerboden. Die Aufforderung, einen Arzt aufzusuchen, lehnte ich ab. Man hat Jahrelang untersucht, und riet mir nur „Sie müssen Ruhe finden.“ und „Ihre Eltern wussten um die Risiken der Studie.“
Ich verstehe meine Mutter, wir sind Beide müde…nur bin ich ein viertel Jahrundert jünger.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Kätzerin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s